Ablauf

In einem Erstgespräch besprechen wir Ihre Anliegen und Erwartungen. Ich informiere Sie über meine Arbeitsweise und die Rahmenbedingungen (zB Therapiedauer, Frequenz, etc.) für eine mögliche Zusammenarbeit. Außerdem soll das Erstgespräch als Orientierung dienen, ob eine psychoanalytische Psychotherapie für Sie die geeignete Therapieform ist und ob wir ein tragfähiges Arbeitsbündnis miteinander eingehen wollen.

Eine Therapieeinheit dauert 50 Minuten. Die Vereinbarung über die Höhe des Stundenhonorars findet im Rahmen der telefonischen Terminvereinbarung bzw. während der ebenfalls kostenpflichtigen Erstgespräche statt. Psychotherapeut*innen unter Supervision bieten ihre Leistungen üblicherweise zu günstigeren Tarifen an, da die Krankenkasse keinen Kostenzuschuß übernimmt. Dadurch werden jedoch auch keine persönlichen Daten von Ihnen an die Krankenkasse übermittelt. Private Krankenversicherungen übernehmen teilweise Behandlungskosten. Die Kosten der Psychotherapie können weiters im Rahmen der Arbeitnehmerveranlagung geltend gemacht werden.

Vereinbarte Termine können bis zu 48h vor einer Therapie abgesagt werden. Versäumte Termine ohne rechtzeitige Absage müssen leider verrechnet werden.